Künstler

10 Ergebnisse

Vision String Quartet

Mit ihrer einzigartigen Fähigkeit zwischen dem klassischen Streichquartett-Repertoire, ihren Eigenkompositionen und Arrangements aus den Bereichen Jazz, Pop und Rock zu „wandeln“, stellen die vier jungen Musiker aus Berlin derzeit die klassische Konzertwelt auf den Kopf.

Ivan Turkalj

Ivan Turkalj pendelt zwischen den Epochen: Von barocken Verzierungen zu zeitgenössischen Experimenten und von Jazz-Patterns zum klassischen Klaviertrio. Das geschieht aus der Überzeugung nur so die einzelnen Musiken grundlegend verstehen zu können und sich nicht von Stilgrenzen einschränken zu lassen. Damit einher geht ein großer Einsatz für Konzertformen, die der jeweiligen Musik und dem jeweiligen Publikum entsprechen

OMG Lied-Duo

Das OMG Lied-Duo setzt sich kompositorisch mit dem klassischen Lied auseinander. Justus Wilcken und Konstantin Dupelius hinterfragen die Aufführungstraditionen und erweitern die bestehende Aufführungspraxis um genreübergreifende, szenische, kompositorische und visuelle Elemente.

Wooden Elephant

Popkultur trifft klassische Musik: Das junge Musikensemble „Wooden Elephant“ interpretiert Popmusik auf ungewöhnliche Art, mal klassisch mit Streichinstrumenten, manchmal auch mit Milchschäumern und Tröten. Nach Radiohead und Björk steht jetzt Beyoncés Konzeptalbum „Lemonade“ auf dem Programm.

Elina Albach

Elina Albach definiert die "Alte Musik" neu. Mit ihrem Ensemble CONTINUUM entwickelt die Cembalistin neue Präsentationsformen für die Klangwelt des Barocks, die diese so vielfältige und inhaltsreiche Musik im Kontext der Gegenwart präsentieren.

Liam Byrne

Liam Byrne teilt seine Zeit damit, sehr alte und sehr neue Musik auf der Viola da Gamba zu machen. Er arbeitet auch häufig mit Komponisten, Volks- und Elektronikmusikern zusammen, die mit seinem Instrument aus dem 17. Jahrhundert neue Musik machen

The Erlkings

Ein junges und energiegeladenes Quartett hat den Mut, deutsches Kunst-Lied in Englisch zu übertragen und damit ihre bis heute uns berührende Schönheit einem internationalen Publikum zu erschließen. Zum Country- oder Popsong gemacht gehen Schuberts Lieder wieder dorthin, wo sie hingehören: in den privaten Raum, die Kneipe und den klassischen Konzertsaal.

trugschluss

Als risikobereites und noch junges Kollektiv will trugschluss München immer wieder überraschen: mit musikalischen und künstlerisch hochwertigen Extrempositionen abseits des Mainstreams und üblicher Konzertgewohnheiten.